Impfgegner Anthroposophen (Teil 3)

„Rund zwölf Kinder der Rudolf-Steiner-Schule in Biel liegen zurzeit mit Masern im Bett. Damit in der Schule keine Epidemie ausbricht, verordnete die kantonale Gesundheitsbehörde laut CH Media sämtlichen ungeimpften Kindern einen dreiwöchigen Hausarrest.

Beim Kind, das die Masern in die Schule geschleppt hat, handelt es sich laut Veronika Raue, Geschäftsführerin der Rudolf-Steiner-Schule in Biel, um ein neunjähriges Mädchen aus dem Kanton Neuenburg. Rund 30 Prozent der Schüler seien nicht geimpft, so Raue. «Ein Teil der Eltern an unserer Schule setzt sich mit dem Thema Impfen sehr bewusst auseinander.»

Thomas Didden, Koordinator der Rudolf-Steiner-Schulen Schweiz, betont aber: «Zu behaupten, dass sich Anthroposophie und Steinerpädagogik explizit gegen das Impfen aussprechen, ist kompletter Blödsinn.»“ (20min)

Quelle: 20min.ch – „Soll Impfzwang Eltern zur Vernunft bringen?

Hintergrund: Nach dem anthroposophischen Glauben sind Krankheiten eine Schuld aus Verfehlungen in vorherigen Leben und daher wichtig für die Entwicklung des Karmas.
Impfungen hingegen sind laut dem Hellseher und Gründer der Waldorfschulen, Rudolf Steiner, ein Mittel, um den Menschen die „Spiritualität wegzuimpfen“:

“Ich habe Ihnen gesagt, daß die Geister der Finsternis die Menschen dazu inspirieren werden, sogar ein Impfmittel zu finden, um
den Seelen in frühester Jugend die Hinneigung zur Spiritualität auszutreiben.” (Rudolf Steiner, GA177, S.237)

Impfungen sind laut Steiner nicht weniger als Seelenmord und sind grundsätzlich als dämonisch („ahrimanisch“) anzusehen. Selbst Pockenimpfungen seien eine „ahrimanische Kraft“. Impfungen machen laut Steiner „geisteskrank“ und Kinder werden dadurch zu seelenlosen Robotern.

Vor Wissen geschützt

“Nun, ich habe als meine Kinder klein waren bereits eine bewusste
Impfentscheidung getroffen, gegen die Masern-Mumps-Röteln Impfung. Das
heißt im Umkehrschluss für die Krankheit.
(…)

Der Krankenwagen kommt mit zwei Männern im kompletten Seuchenkostüm,
Ganzkörperanzug, Mundschutz, Überschuhe, Handschuhe. Während mein
Fieberthermometer 39,6 zeigt, misst das Ufoteam 40,3. Das ist ein
Unterschied. Hatte sie also die ganze Zeit so hohes Fieber? Ich bin ein
Stück weit froh, dass ich vor diesem Wissen geschützt war.
(…)

Unser Arzt, aus dem Urlaub zurückgekehrt, nimmt mich
zur Seite und sagt: »Jetzt mal ehrlich, es war doch nicht so schlimm,
oder? Da wird doch in den Medien völlig übertrieben! Die Gefährlichkeit
der Masern wird überbewertet. Komplikationen gibt es nur, wenn falsch
behandelt wird. Also ich hatte überhaupt keine Bedenken.«

Ich bin auch froh, mich so entschieden zu haben.” (Sara Koenen)

Quelle: Sara Koenen in “Erziehungskunst – Waldorfpädagogik heute” – “Masern zwischen Mut und Meinung“. Siehe auch bei Steinerquotes: “Das Grundrecht auf Masern” / Steinerquotes’ gesammelte Zitate zum Thema “Masern

Weiterführende Links: GWUP – “Die Denke einer Waldorfmutter”, Psiram: “Abenteuer Masern”, Die Ausrufer: “Steiners Schatten über Kindergräbern”, ThereIsNoSpoon: “Masern zwischen Wut und Weinen”, Das Goldene Brett – “Nominierungen”, Rudolf Steiner: “Ich habe Ihnen gesagt, daß die Geister der Finsternis
die Menschen dazu inspirieren werden, sogar ein Impfmittel zu finden, um
den Seelen in frühester Jugend die Hinneigung zur Spiritualität
auszutreiben.
” 

Das Grundrecht auf Masern

“Der Bund der Freien Waldorfschulen (BdFWS) hat die aktuell wieder aufflammende Diskussion zum Anlass genommen, die Waldorfeltern
aufzufordern, sich eingehend mit der Thematik auseinanderzusetzen und,
so heißt es in der Pressemeldung, "eine bewusste Entscheidung unter
Einbeziehung aller Gesichtspunkte zu treffen.”

Der Impfpflicht, wie sie
von Gesundheitsminister Bahr als „letztes Mittel" ins Gespräch gebracht
wurde, erteilt der BdFWS eine Absage, er tritt stattdessen für eine
freie Impfentscheidung der Eltern ein. “ (Bund der freien Waldorfschulen)

Quelle: Pressemitteilung “Bund der freien Waldorfschulen plädiert für freie Impfentscheidung

“Können und dürfen wir noch individuell entscheiden? Differenzierte Positionen haben es in dieser aufgeheizten Debatte schwer. Dabei schützt unsere Gesellschaft unsere Individualrechte aus gutem Grund.” (”Erziehungskunst”)

Quelle: “Erziehungskunst – Waldorfpädagogik heute” in  “Masern – Impfpflicht: Ja oder Nein?

“Masernausbrüche in
Schulen und Kindergärten waren oft in Waldorf-Kindergärten
oder anthroposophischen Schulen.
“ (Dr. Sabine Reiter, Bundesinstitut für Infektionskrankheiten)

Quelle: Deutschlandfunk – “Gesundheitsminister Gröhe kritisiert Impfgegner”.

“Ich habe Ihnen gesagt, daß die Geister der Finsternis
die Menschen dazu inspirieren werden, sogar ein Impfmittel zu finden, um
den Seelen in frühester Jugend die Hinneigung zur Spiritualität
auszutreiben.” (Rudolf Steiner)

Quelle: Rudolf Steiner in “Die spirituellen Hintergründe der äusseren Welt”, GA177, Seite 237.

Siehe auch: Steinerquotes zu “Impfgegner Anthroposophen”.

Esoterische Ängste konsequent privatisieren

“Sie wähnte die Statistik und ihr angeblich so tolles Erbgut auf ihrer Seite, und auch noch einige beeinflussbare Faktoren, um die sie sich
mustergültig gekümmert hatte: Ihr Konstantin war schließlich zwei Jahre
lang gestillt worden, hatte immer nur Öko-Essen bekommen, keinen Zucker,
möglichst wenig Was-weiß-ich-für-Strahlungen. (…)

Wer sich auf die Anthroposophie einlässt, die ja auch sehr schöne Dinge anbietet, ist wohl selbst schuld. Aber meine verlorenen Jahre in dem
Dahlemer Kinderladen, die hätten nicht sein dürfen. Die hätte der Staat
uns ersparen müssen. Sollen doch die Impfverweigerer sich ins Auto
setzen, an abgeschiedenen Stellen ihre Kitas gründen und ihre
esoterischen Ängste konsequent privatisieren!“ (Marion Detjen)

Quelle: Frankfurter Allgemeine Zeitung Blogs – “Meinem Konstantin könnte das nicht passieren. Die Masern gehen um…” von Marion Detjen. Linksammlung zu Anthroposophie / Masern unter “Steinerquotes – Masern heute”.