Jeder zweite AfD-Anhänger bricht Corona-Regeln

Eine Befragung von 2500 Bürgern durch das Meinungsforschungsinstituts Civey im Auftrag des Tagesspiegels zeigt eine hohe Ablehnung von Corona-Schutzmaßnahmen bei Anhängern der rechtsextremen Partei AfD.

Die Befragung der Meinungsforscher im Auftrag von ‚Tagesspiegel Background‘ ergab, dass sich 61,9 Prozent der Deutschen in den letzten Wochen „auf jeden Fall“ an die Corona-Regeln im sogenannten „Lockdown“ wie zum Beispiel die Kontaktbeschränkungen gehalten hätten. Dabei gäbe es aber deutliche Unterschiede zwischen den Wähler_innen der verschiedenen Parteien.

Mehr als die Hälfte der AfD-Wähler_innen ignoriert die Schutzmaßnahmen:

Frappante Unterschiede ergeben sich bei den politischen Einstellungen: So halten sich von den Befragten, die beabsichtigen, bei der Bundestagswahl die AfD zu wählen, nur 48,6 Prozent die Corona-Regeln ein. 31,4 Prozent brechen sie sogar permanent.“ (Der Tagesspiegel – „AfD-Anhänger brechen die Corona-Regeln am häufigsten„, 04.02.2021)

Am deutlichsten an die Regeln hielten sich CDU/CSU-Wähler_innen mit 97,4 Prozent, gefolgt von SPD-Wähler_innen mit 95,5 Prozent und den Grünen-Wähler_innen mit 91,4 Prozent. 

AfD-Wähler_innen sind empfänglich für Verschwörungsmythen

Dazu passt, dass Autoren des Tagesspiegel in einer umfangreichen Recherche bereits im Dezember 2020 einen Zusammenhang von AfD-Hochburgen und Corona-Fallzahlen vermutet haben. In Gegenden wo die AfD stärker ist, habe es mehr Neuinfektionen gegeben, was besonders für den Osten Deutschlands gelte. Die Korrelation sei laut dem Forscher Matthias Quent „überraschend deutlich„, die Kausalität sei aber erst noch nachzuweisen.

Die AfD habe aber nicht von Anfang, sondern „erst im Verlauf der Pandemie“ die „Coronaskeptiker“ als ihre Zielgruppe entdeckt:

Die Verschwörungstheorien zu Corona kamen demnach nicht aus der AfD, sondern die AfD entdeckte sie als Potenzial, Einfluss zu gewinnen und sie für sich zu nutzen, so das Papier. Dass AfD-Wähler umgekehrt für Verschwörungstheorien empfänglicher sind, legte sowohl eine Studie der CDU-nahen Konrad-Adenauer-Stiftung als auch eine Studie des Kompetenzzentrums für Rechtsextremismus- und Demokratieforschung an der Uni Leipzig nahe.“ (Der Tagesspiegel – „Hängen AfD-Hochburgen und hohe Coronazahlen zusammen?„, 12. Dezember 2020)

Dass Menschen, die Verschwörungsmythen glauben schenken auch häufiger Corona-Schutzmaßnahmen ablehnen habe bereits die COSMO-Studie der Uni Erfurt gezeigt. In der Studie werden regelmäßig Bürger zu ihrer Einstellung zu Corona befragt.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s