ISIS, TTIP und die Reinkarnation Ahrimans

“Die Kontinuität dieser Vorstellung beweist die antroposophische Zeitschrift Der Europäer
aus Basel, deren Chefredakteur Thomas Meyer im September einen
ganztägigen Kurs über die bevorstehende »Inkarnation Ahrimans« abhalten
will. Schon Steiner hatte die baldige Fleischwerdung Ahrimans »im
Westen« prophezeit. Im Bündnis mit Christus und dem Erzengel Michael
soll die Anthroposophie die spirituellen Waffen gegen die dämonische
Bedrohung schmieden. Meyer weiß, wo Ahriman steckt: »Ukraine, Israel,
ISIS, TTIP, der ›Krieg gegen den Terror‹.« Lieblingsthema der
Europäer-Redaktion scheinen Apologien des Ersten Weltkriegs zu sein. Von
der »Kriegsschuldlüge« und den amerikanisch-okkulten Kräften, die sie
zu verantworten haben, geht sie dabei nahtlos zum »Inside Job« 9/11
über. Dazu schreiben auch Konspirationsexperten wie der Kopp- und
Compact-Autor Gerhard Wisnewski und der Schweizer »Friedensforscher«
Daniele Ganser, ein weiterer ehemaliger Waldorfschüler. (…)

Steiners okkulter Politikbaukasten ermöglicht es seit einem
Jahrhundert, den anthroposophischen Weltgeist mit beliebiger
zeitgeistiger Paranoia kurzzuschließen.” (Ansgar Martins)

Quelle: Ansgar Martins in Jungle World – “Ein Kosmisches Komplott”: “Seit
einem Jahrhundert glauben Anthroposophen an eine übersinnlich gelenkte
Verschwörung gegen das spirituelle Deutschland. Die Geister der
Finsternis sollen dafür die Verantwortung tragen. Egal ob Masern, Juden
oder TTIP – die ­dämonische Bedrohung lauert überall.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s