Tönerne Gebärmutterformen mit Sonnenstrahlen befruchten

“Es mag sehr unterschiedlich aussehen, wenn in Workshops an Gurken oder am Holzpenis der Umgang mit dem Präservativ geübt wird, und zwar von Jungen wie von Mädchen, während an der Basler Steinerschule Jungen und Mädchen aus einer Tonkugel eine Schale formen und diesen Hohlraum dann wieder schliessen, diese «Gebärmutterformen» anschliessend in einen Kreis legen und mit tönernen Sonnenstrahlen umgeben – Vorstadium von Befruchtung.” (Zeitschrift “Schulkreis”)
Quelle: Ursa Krattiger, “Zwischen Präservativ und Gebärmutterschale”, über die Sexualerziehung an Schweizer Steinerschulen, aus der Zeitschrift “Schulkreis”.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s