Masern entstehen, wenn schwache Seelen zu sehr grübeln

 „Wenn
wir klug genug sind, [wandeln wir] die Krankheit um in einen geistigen Prozeß
(…).

 Nehmen
wir an, im späteren Leben bekommt eine Persönlichkeit Masern, und wir suchen
nach dem karmischen Zusammenhang dieses Falles. Wir finden dabei, daß dieser
Masernfall aufgetreten ist als eine karmische Wirkung von solchen Vorgängen in
einem vorangegangenen Leben, die wir etwa so beschreiben können:

Die
betreffende Individualität war in einem vorhergehenden Leben eine solche, die
sich nicht gern um die äußere Welt bekümmert hat, sich nicht gerade im grob
egoistischen Sinne, aber doch viel mit sich selber beschäftigt hat; eine
Persönlichkeit also, die viel nachgeforscht hat, nachgedacht hat, aber nicht an
den Tatsachen der äußeren Welt, sondern die im inneren Seelenleben geblieben
ist.
 (…)

Die
Schwäche der Seele, welche sich daraus ergeben hat im Verlaufe des Lebens,
führte dazu, daß im Leben zwischen Tod und neuer Geburt Kräfte erzeugt wurden,
welche den Organismus in verhältnismäßig später Lebenszeit noch einem
Masernanfall aussetzten.“ (Rudolf Steiner)

Quelle:
Rudolf Steiner, Vorträge – „Natürliche und zufällige Erkrankungen in Beziehung
zu Karma“, Gesamtausgabe Band 120, Seite 102f – http://fvn-archiv.net/PDF/GA/GA120.pdf#page=236&zoom=100,0,0

Masern und Scharlach entstehen durch Überfütterung

steinerquotes:

„Wenn [das Kind] zu viel Milch kriegt, weil die Mutter zu viel erzeugt, bekommt das Kind einen unsicheren Instinkt und isst selber zu viel. Dann wird zu viel hineingestopft, da kann der Kopf nicht nach; dann ist er zu langsam, um das Viele da hineinzukriegen.

Dann muss er sich wehren, damit das ausgeworfen wird, damit das weggeht. Aber das ist ja schon von dem Darm ins Blut hineingegangen; er kann es nicht mehr auf dem natürlichen Wege des Wiederablassens oder der Verdauung wegwerfen, denn es ist schon ins Blut hineingegangen. Was tut er? Er muss es auswerfen durch die Haut. Scharlach, Masern entstehen!” (Rudolf Steiner)

Quelle: Rudolf Steiner – “Über Gesundheit und Krankheit. Grundlagen einer geisteswissenschaftlichen Sinneslehre” (GA348, S.49)

Waldorfschule in Köln geschlossen – stärkster Masernausbruch seit 16 Jahren

„Die Zahl der gemeldeten Masern-Erkrankungen in Köln steigt weiter, vor wenigen Tagen bestätigte das Kölner Gesundheitsamt 90 Fälle. Nun ist die erste Schule von dem grassierenden Virus betroffen: Weil eine Schülerin der Waldorfschule in Chorweiler sich mit dem Masern-Virus infiziert hat, ordnete das Kölner Gesundheitsamt als Auflage an, dass alle Schüler, Lehrer und Mitarbeiter der Schule einen Impfnachweis vorlegen müssen. Die Konsequenz: Am Mittwoch blieb die Schule ganz geschlossen. Seit Donnerstag sei ein Teilbetrieb der Schule möglich für die Lehrer und Schüler, die den Nachweis bereits erbringen konnten, erklärte eine ungenannt bleiben wollende Mitarbeiterin der Waldorfschule. Für Freitag rechne man wieder mit Normalbetrieb. (…) Es ist der stärkste Masernausbruch in Köln seit 16 Jahren. (…)

Nach einer von 1000 Maserninfektionen treten Entzündungen des Gehirns auf, die bei jedem vierten oder fünften zum Tode führen. In jedem 10 000. bis 100 000. Fall kann es zu einer langsamen Auflösung des Gehirns kommen, die ebenfalls tödlich enden kann. Neugeborene und Kleinkinder sind dabei gefährdeter als Erwachsene.“ (Kölner Stadt-Anzeiger)

Quelle: Kölner Stadt-Anzeiger: „Waldorfschule in Köln-Chorweiler muss schließen“.https://www.ksta.de/30580380

Hintergrund: Die esoterischen Waldorfschulen sind Hochburgen der Impfgegner. Aus Glaubensgründen lässt teilweise die Mehrheit der Eltern Ihre Kinder nicht impfen. Der Hellseher und Okkultist Rudolf Steiner, Gründer der Waldorfschule, befürchtete, dass den Menschen mittels Impfungen „die Spiritualität ausgetrieben werde“. Die Masern zu erleben, sei zudem eine vom Karma gestellte Aufgabe. Das Bundesinstitut für Infektionskrankheiten warnt daher vor der Maserngefahr speziell an anthroposophischen Einrichtungen wie Waldorfschulen und Waldorf-Kindergärten.

Siehe auch: Anthroposophie.blog zu Masern

#masern #waldorfschule #impfgegner #esoterik #rudolf steiner #anthroposophie #okkultismus #waldorfkindergarten #waldorf #robert koch institut #spiritualität #maserninfektion #impfung #impfen #impfverweigerer #impfgegner #waldorfschule köln #waldorfschule köln-chorweiler #masernvirus #masern-virus

Das Grundrecht auf Masern

steinerquotes:

“Der Bund der Freien Waldorfschulen (BdFWS) hat die aktuell wieder aufflammende Diskussion zum Anlass genommen, die Waldorfeltern
aufzufordern, sich eingehend mit der Thematik auseinanderzusetzen und,
so heißt es in der Pressemeldung, “eine bewusste Entscheidung unter
Einbeziehung aller Gesichtspunkte zu treffen.”

Der Impfpflicht, wie sie
von Gesundheitsminister Bahr als „letztes Mittel” ins Gespräch gebracht
wurde, erteilt der BdFWS eine Absage, er tritt stattdessen für eine
freie Impfentscheidung der Eltern ein. “ (Bund der freien Waldorfschulen)

Quelle: Pressemitteilung “Bund der freien Waldorfschulen plädiert für freie Impfentscheidung

“Können und dürfen wir noch individuell entscheiden? Differenzierte Positionen haben es in dieser aufgeheizten Debatte schwer. Dabei schützt unsere Gesellschaft unsere Individualrechte aus gutem Grund.” (”Erziehungskunst”)

Quelle: “Erziehungskunst – Waldorfpädagogik heute” in  “Masern – Impfpflicht: Ja oder Nein?

“Masernausbrüche in
Schulen und Kindergärten waren oft in Waldorf-Kindergärten
oder anthroposophischen Schulen.
“ (Dr. Sabine Reiter, Bundesinstitut für Infektionskrankheiten)

Quelle: Deutschlandfunk – “Gesundheitsminister Gröhe kritisiert Impfgegner”.

“Ich habe Ihnen gesagt, daß die Geister der Finsternis
die Menschen dazu inspirieren werden, sogar ein Impfmittel zu finden, um
den Seelen in frühester Jugend die Hinneigung zur Spiritualität
auszutreiben.” (Rudolf Steiner)

Quelle: Rudolf Steiner in “Die spirituellen Hintergründe der äusseren Welt”, GA177, Seite 237.

Siehe auch: Steinerquotes zu “Impfgegner Anthroposophen”.

Masern und Scharlach entstehen durch Überfütterung

„Wenn [das Kind] zu viel Milch kriegt, weil die Mutter zu viel erzeugt, bekommt das Kind einen unsicheren Instinkt und isst selber zu viel. Dann wird zu viel hineingestopft, da kann der Kopf nicht nach; dann ist er zu langsam, um das Viele da hineinzukriegen.

Dann muss er sich wehren, damit das ausgeworfen wird, damit das weggeht. Aber das ist ja schon von dem Darm ins Blut hineingegangen; er kann es nicht mehr auf dem natürlichen Wege des Wiederablassens oder der Verdauung wegwerfen, denn es ist schon ins Blut hineingegangen. Was tut er? Er muss es auswerfen durch die Haut. Scharlach, Masern entstehen!” (Rudolf Steiner)

Quelle: Rudolf Steiner – “Über Gesundheit und Krankheit. Grundlagen einer geisteswissenschaftlichen Sinneslehre” (GA348, S.49)

Das Grundrecht auf Masern

“Der Bund der Freien Waldorfschulen (BdFWS) hat die aktuell wieder aufflammende Diskussion zum Anlass genommen, die Waldorfeltern
aufzufordern, sich eingehend mit der Thematik auseinanderzusetzen und,
so heißt es in der Pressemeldung, "eine bewusste Entscheidung unter
Einbeziehung aller Gesichtspunkte zu treffen.”

Der Impfpflicht, wie sie
von Gesundheitsminister Bahr als „letztes Mittel" ins Gespräch gebracht
wurde, erteilt der BdFWS eine Absage, er tritt stattdessen für eine
freie Impfentscheidung der Eltern ein. “ (Bund der freien Waldorfschulen)

Quelle: Pressemitteilung “Bund der freien Waldorfschulen plädiert für freie Impfentscheidung

“Können und dürfen wir noch individuell entscheiden? Differenzierte Positionen haben es in dieser aufgeheizten Debatte schwer. Dabei schützt unsere Gesellschaft unsere Individualrechte aus gutem Grund.” (”Erziehungskunst”)

Quelle: “Erziehungskunst – Waldorfpädagogik heute” in  “Masern – Impfpflicht: Ja oder Nein?

“Masernausbrüche in
Schulen und Kindergärten waren oft in Waldorf-Kindergärten
oder anthroposophischen Schulen.
“ (Dr. Sabine Reiter, Bundesinstitut für Infektionskrankheiten)

Quelle: Deutschlandfunk – “Gesundheitsminister Gröhe kritisiert Impfgegner”.

“Ich habe Ihnen gesagt, daß die Geister der Finsternis
die Menschen dazu inspirieren werden, sogar ein Impfmittel zu finden, um
den Seelen in frühester Jugend die Hinneigung zur Spiritualität
auszutreiben.” (Rudolf Steiner)

Quelle: Rudolf Steiner in “Die spirituellen Hintergründe der äusseren Welt”, GA177, Seite 237.

Siehe auch: Steinerquotes zu “Impfgegner Anthroposophen”.

Masern heute

“Schäfer holt kopfschüttelnd einen Artikel hervor, der mal an der Schule herumging.

Er trägt den Titel “Masern heute”, darin wird der Philosoph und Naturwissenschaftler Rudolf Steiner zitiert: Das hohe Fieber der Masern sei “wie ein Eisen, das man im Feuer schmieden will”, das Kind mache damit einen “Entwicklungsschritt” durch.
Beispielsweise hat ein Kind beim Malen nur gekritzelt. Nach der
Krankheit malte es einen Menschen.

In der Impfdebatte treffen Ansichten
aus dem 19. Jahrhundert offenbar den Nerv
der nach Optimierung strebenden Mittelschicht. Eine Infektionskrankheit
wird in dieser Logik zu einer Station im Lebenslauf.

Die Verharmlosung der Masern, an denen nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation weltweit jeden Tag 400 Menschen sterben, ist unter Eltern weit verbreitet.“ (Süddeutsche Zeitung)

Quelle: Süddeutsche Zeitung vom 12.03.2015 – “Impfverweigerer aus Lifestyle-Gründen

Siehe auch bei Steinerquotes:

Gastbeitrag: Geschwurbel im Unterricht – Erinnerungen an die Waldorfschule

„Da ich in letzter Zeit mehrfach über verwunderte ehemalige Schüler gestolpert bin, die sich beklagten bis empörten, warum denn in letzer Zeit vermehr so ein „grundloses Waldorf-Bashing“ im Netz betrieben wird, können sie ja gar nicht nachvollziehen, in IHRER Schulzeit sei schließlich alles dufte gewesen hier einmal eine Aufzählung des Geschwurbels, welches ich aus MEINER Oberstufenzeit noch erinnere.

Weiterlesen »

Das Periodensystem des irrationalen Unsinns

The Periodic Table of Irrational Nonsense (c)2010 by Crispian Jago

Dieses wunderbare „Periodensystem des irrationalen Unsinns“ hat Crispian Jago entwickelt. Vom Glauben an Außerirdische über Paranormales, von Pseudowissenschaften bis zu „alternativer“ Medizin ist alles dabei, was der moderne Esoteriker und Verschwörungstheoretiker braucht. Auf seiner Webseite bietet Jago auch eine schöne, interaktive und sehr lustige Version seiner Tabelle an.

Auf die so genannte „Weltanschauung“ namens „Anthroposophie“ des Hellsehers und Okkultisten Rudolf Steiner treffen zahlreiche dieser Konzepte zu. Sie ist im wahrsten Sinne ein esoterischer Gemischtwarenladen. Steiner bezeichnete seine hellseherischen Erkenntnisse „höherer Welten“ immer als „Geisteswissenschaft“. Seine Anhänger versuchen noch heute, Hellseherei als Wissenschaft umzudeuten. Grund genug, genauer hinzusehen.

Die unten stehenden irrationalen Überzeugungen finden sich in allen Praxisfeldern des esoterischen Glaubens: In der Waldorfschule, in der biologisch-dynamischen Landwirtschaft bei Demeter und natürlich auch in der anthroposophischen „Medizin“.

Sehen wir uns mal an, welche irrationalen Konzepte auf den Glauben der Anthroposopen zutreffen.

Weiterlesen »