pottpost – Unvoreingenommene Anthroposophie?

Campuszeitung der anthroposophisch geprägten Privatuniversität Witten/Herdecke veröffentlich kritisches Interview mit „AnthroBlogger“ Oliver Rautenberg zur „Corona bei Kindern-Studie“. Die Studienmacher hatten sich zuvor gegen Corona-Schutzmaßnahmen ausgesprochen.

Im der Campuszeitung „pottpost – von Studies für alle“ schreiben Jan Sikorski und Joshua Stahl: „Zwei anthroposophische Mediziner:innen der Universität Witten/Herdecke forschen zu Nebenwirkungen des Tragens eines Mund-Nasen-Schutzes bei Kindern – und geben sich betont neutral. Bei genauerem Hinsehen entstehen daran aber erhebliche Zweifel. Ein Interview mit dem „ AnthroBlogger“ Oliver Rautenberg über Maskengegnerschaft, Anthroposophie und Wissenschaft.

Ein Auszug aus dem Interview „Unvoreingenommene Anthroposophie?

pottpost: „Wie erleben Sie die Reaktion auf die „CoKi“-Studie in der anthroposophischen Welt?

Oliver Rautenberg: „Verschiedenste Akteure aus Alternativmedizin und Alternativpädagogik machen derzeit Werbung für die „CoKi“-Studie. Zu nennen sind hier etwa Corona-kritische Telegramgruppen wie „Pädagogik nach Rudolf Steiner“, die von Witten aus organisiert wird, sowie rechtsoffene Gruppen wie die „Coronarebellen Freiburg“. Interessant ist, dass die Studie vor allem auf impfgegnerischen Seiten im Internet und sogar auf der Seite des ehemaligen Waldorfschülers und Verschwörungsideologen Ken Jebsen beworben wird. Dort werden die Corona-Schutzmaßnahmen als Machtergreifung und Gehorsamkeitsexperiment bezeichnet. Da kann man nur hoffen, dass die massive Teilnahme von Corona-kritischen Menschen aus der verschwörungsideologischen, rechtsoffenen oder anthroposophischen Szene nicht die streng wissenschaftlich erhobenen Erkenntnisse verzerrt.

Das ganze Interview in der kostenlosen Campuszeitung pottpost [PDF]: pottpost – Die Campuszeitung von Studierenden der UW/H, Ausgabe 2 vom 22. Dezember 2020

Hintergrund:

Anthroposophie.blog – „Maskengegner erforschen Maskengefahren„. Anthroposophische Mediziner laufen seit Monaten Sturm gegen eine Maskenpflicht für Kinder – sie sei gesundheitsgefährdend und illegal. Nun wollen Sie ihre Behauptungen zur Gefährlichkeit von Masken nachträglich mit einer Studie belegen.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s