Waldorfschule, die ausländerfreie Zone

“Die Schüler stammen zumeist aus privilegierten Elternhäusern; Ausländer und Problemgruppen gibt es so gut wie nicht.

Der Anteil ausländischer Kinder liegt bei höchstens 2,8 Prozent.” (Frankfurter Allgemeine Zeitung)

Quelle: FAZ – “Waldorfschulen: Auf Rudolf Steiners Spuren” vom 23.05.2007.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s