Ausprägungen einer spezifisch Steinerschen esoterischen Rassenkunde

“Die beiden Bücher seien “geeignet, Kinder und Jugendliche
sozialethisch zu desorientieren”, weil sie “Rassen diskriminierende
Aussagen” enthielten, schrieb das Bundesfamilienministerium kürzlich –
und stellte den
Antrag, die Bücher in das Verzeichnis der jugendgefährdenden Schriften aufzunehmen.
Es handele sich “keinesfalls um Zufallsprodukte oder durch den
Zeitgeist bedingte rassistische Stereotype”. Vielmehr seien die Aussagen
als “Ausprägungen einer spezifisch Steinerschen esoterischen
Rassenkunde” zu sehen.

Die Vorwürfe des Bundesfamilienministeriums wurden von der Prüfstelle
teilweise bestätigt. Bestimmte Passagen seien durchaus als
“rassistisch” zu werten.” (Der Spiegel)

Quelle: Der Spiegel – “Trotz rassistischer Passagen – Rudolf Steiners Bücher bleiben zugänglich” Titel: “Müssen zwei Werke von Rudolf
Steiner, Ahnherr der Waldorfschulen, auf den Index? Die Prüfstelle für
jugendgefährdende Medien hat heute entschieden: Manche Steiner-Aussagen
sind rassistisch

Atlantischer Weltuntergang, Lemurien und Eierspeisen


Er ist vielleicht nicht der größte gegenwärtige Geistesforscher, aber er
allein hat die Aufgabe bekommen, die Theosophie mit der Wissenschaft zu
vereinigen. Daher weiß er auch alles. – In sein Heimatsdorf kam einmal
ein Botaniker, ein großer okkulter Meister.
Der erleuchtete ihn. – Daß ich Dr. Steiner aufsuchen werde, wurde mir
von der Dame als beginnende Rückerinnerung ausgelegt. – Der Arzt der
Dame hat, als sich bei ihr die Anfänge einer Influenza zeigten, Dr.
Steiner um ein Mittel gefragt, dieses der Dame verschrieben und sie
damit gleich gesund gemacht. – Eine Französin verabschiedete sich von
ihm mit »Au revoir«. Er schüttelte hinter ihr die Hand. Nach zwei
Monaten starb sie.
(…)

Atlantischer Weltuntergang, lemurischer Untergang und jetzt der durch
Egoismus. – Wir leben in einer entscheidenden Zeit. Der Versuch des Dr.
Steiner wird gelingen, wenn nur die ahrimanischen Kräfte nicht überhand
nehmen. – Er ißt zwei Liter Mandelmilch und Früchte, die in der Höhe
wachsen. – Er verkehrt mit seinen abwesenden Schülern vermittelst
Denkformen, die er zu ihnen ausschickt, ohne sich nach der Erzeugung
weiter mit ihnen zu beschäftigen. Sie nützen sich aber bald ab, und er
muß sie wieder herstellen.

Frau F.: »Ich habe ein schlechtes Gedächtnis.«

Dr. St.: »Essen Sie keine Eier.«” (Franz Kafka)

Quelle: Franz Kafka, Tagebücher 1910-1923 bei Projekt Gutenberg / Spiegel Online

Alnatura versus Darwin

“Durch die Tierhaltung bekommen Demeter-Bäuerinnen und -Bauern die
passende Menge Mist, die sie mit den Biodynamischen Präparaten in
wertvollen Dünger verwandeln. Er fördert und erhält nachhaltig die
Fruchtbarkeit des Bodens. Rudolf Steiner, der neben der biodynamischen
Landwirtschaft auch die Waldorfpädagogik und die anthroposophische
Medizin initiiert hat, sah Mensch und Tier in gemeinsamer Evolution
verbunden.“ (Alnatura)

Quelle:
Renée Herrnkind

für den anthroposophischen Konzern Alnatura – “Tiere. Biodynamisch seit 1924″ über den “biologisch-dynamischen” Landbau des Hellsehers und Okkutlisten Rudolf Steiner. Der Verband Demeter schreibt seinen Bauern vor, magische Rituale wie das Befüllen und Vergraben von Kuhhörnern mit Kuhmist zu praktizieren. Dieser “homöopathisch” verdünnte Stoff wird als Dünger verwendet. Rudolf Steiner glaubte, alle Tiere stammen vom Menschen ab.

Siehe auch:

Komödiant, Taschenspieler, Anthroposoph

“Unzählige Male hat Rudolf Steiner (1861-1925), im Zug sitzend, den
Bahnhof von Liestal durchfahren, um in Bern, Zürich oder St. Gallen
Vorträge zu halten. Der Begründer der Anthroposophie hat sich jedoch
wohl nur zwei Mal in Liestal selbst aufgehalten.
(…)

Das Halten von öffentlichen
Vorträgen war zu dieser Zeit nur mit staatlicher, kostenpflichtiger
Erlaubnis möglich. Am 12. Oktober 1916 stellte der Liestaler
«Gemeindepräsident» für 2.50 Franken Rudolf Steiner die notwendige
Bewilligung aus.

Vier Tage später erhielt Steiner vom Sekretär der
kantonalen Polizeidirektion auch ein «Hausier-Patent», gültig für den
16. Oktober. Fünf Franken gingen dafür an den Staat, der Steiner damit
der gleichen Gruppe wie «reisende Komödianten, Budenhalter,
Taschenspieler, Musikanten und Karusselbesitzer» zuordnete.” (BZ)

Quelle: Basellandschaftliche Zeitung über den Hellseher und Okkultisten Rudolf Steiner – “Als der Anthroposoph mit Hausier-Patent in Liestal eine Rede hielt

Esoterik, Faschismus, Anthroposophie

“Gerade in Kreisen, die Esoterik offen gegenüber stehen, liegt die
Indifferenz gegenüber faschistischen Konzepten meist nicht daran, dass
sie antihumane Vorstellungen teilen, sondern daran, dass sie deren
Hintergründe nicht kennen. Die Begeisterung für vermeintlich alternative
Modelle zur „Schulmedizin“ geht dabei einher mit einer bis zur
Ablehnung reichenden Ignoranz gegenüber den Methoden der redlichen
Wissenschaft – in der Medizin ebenso wie in der Geschichts- oder
Sozialwissenschaft.


Innerhalb einer solchen „Zerstörung der Vernunft“ (George Lukasz) haben braune Rattenfänger ein einfaches Spiel.


Die Schwarze Sonne, das Symbol der SS und esoterische Fantasien über
die „Auserwähltheit der arischen Rasse“ tummelt sich auf Esoterikmessen
zwischen Engelshoroskopen oder chinesischem Tao. Die Konsumenten solcher
Literatur wären vermutlich schockiert, wenn die NPD ihre Flugblätter
verteilen würde.


Die Anthroposophische Vereinigung in den Niederlanden hat sich
deutlich von Steiners Rassismus distanziert; bei deutschen
Anthroposophen steht ein solcher Schnitt noch aus. Es ist sowieso
fraglich, was von Steiner übrig bleibt ohne sein Konstrukt von
Menschenrassen, deren Schicksal die Planeten bestimmen
.”
(Dr. Utz Anhalt)

Quelle: Heilpraxis.net – “Germanische Medizin –
Braunes Gift in der Naturmedizin

Siehe auch bei Steinerquotes: Rudolf Steiner über Schwarze – “Unsympathisch, triebgesteuert, passiv und verkümmert”.

Medizin, Äther, heilende Geister

“Was ich jetzt auf die Tafel schreibe, ist nicht dazu da, dass Sie es
wissen, sondern dass es anregt in Euch immer wieder diese Belebung Eures
medizinischen Sinnes. Es ist etwa so:

Ihr heilenden Geister
Ihr verbindet euch
Dem Sulphursegen
Des Ätherduftes;

Ihr belebet euch
Im Aufstreben Merkurs
Dem Tautropfen
Des Wachsenden
Und Werdenden.

Ihr machet Halt
In dem Erdensalze
Das die Wurzel
Im Boden ernährt.” (Rudolf Steiner)

Quelle: Rudolf Steiner – “Vorträge vor Mitgliedern

GA 268 Seelenübungen – Band II Mantrische Sprüche“ (Gesamtausgabe Band 236, S. 298)

Sonnenerdenseelenwesensstrahlen und so

“Es leuchtet die Sonnenhelle den Erdenwesen,
Es strahlet die Geistessonne den Menschenseelen,
Die Erdenwesen, sie hungern nach Sonnenhelle,
Die Menschenseelen, sie dürsten nach Geistessonne,
Und Sonnenhelle, sie nähret die Erdenwesen,
Und Geistessonne, sie tränket die Menschenseelen.“ (Rudolf Steiner)

Quelle: Rudolf Steiner – “Wahrspruchworte. Sprüche für den Unterricht in der freien Waldorfschule” (Gesamtausgabe Band 40)

Wissenschaftliche Hellseherei

“Das Prinzip, jede bekannte – auch wissenschaftlich anerkannte –Tatsachen
als “falsch” hinzustellen, um das genaue Gegenteil als “wahr” zu
erklären, zieht sich wie ein roter Faden durch Rudolf Steiners Werk.
(…)


Wie stellt man “Intersubjektivität” bei einem Hellseher her? –, ist es
von Hartmut Traub und der Alanus Hochschule doch sehr gewagt, Rudolf
Steiner “Wissenschaftlichkeit” zu bescheinigen.“ (Andreas Lichte)

Quelle: Andreas Lichte beim Humanistischen Pressedienst über “Hartmut Traub, Alanus Hochschule und Rudolf Steiner – Jeder Mensch ein Wissenschaftler!

Siehe auch von Rudolf Steiner: “Das Herz ist keine Pumpe.” / “Spektralfaben gibt es nicht” / “Bazillen machen keine Krankheiten” und weitere pseudowissenschaftliche Zitate.

Planetentöne

steinerquotes:

“Planetentöne sind Töne, die auf der Basis der Rotationszeiten respektive der Umlaufszeiten der Planeten berechnet werden (Sonifikation).
Die Beschäftigung mit ihnen beruht auf dem Wunsch von einigen
Musiktheoretikern, ein Tonsystem zu erhalten, das auf natürlichen,
periodischen Prozessen beruht. Die aus den Daten der Erde
errechneten Töne werden im allgemeinen auch den Planetentönen
zugeordnet. Die Berechnung erfolgt mittels des sogenannten
Oktavgesetzes, das heißt durch Oktavierung (Frequenzverdoppelung) der
planetarischen Rotationsperioden.

  • Planet / 
    Planetenton [Hz]
  • Merkur
    141,27 Hz

  • Venus

    221,23
    Hz

  • Erde
    136,10 Hz

  • Mars 
    144,72 Hz

  • Jupiter 
    183,58 Hz

  • Saturn

    147,85 Hz

  • Uranus 

    207,36 Hz

  • Neptun

    211,44 Hz

  • Pluto

    140,25 Hz” (AnthroWiki AT)

Quelle: AnthroWiki AT über “Planetentöne

Anthroposophische Krankenversicherungen

“Das namengebende Leitbild ist ARTABAN, der vierte Weise und seine Lebensgeschichte, wie sie Henry van Dyke aufgeschrieben hat. (…)

Aus einer freien, persönlichen Entscheidung heraus finden sich mündige
Menschen in einer Gemeinschaft zusammen.
(…)

Rudolf Steiner hat es
einmal so formuliert: „Heilsam ist nur, wenn im Spiegel der
Menschenseele sich bildet die ganze Gemeinschaft, und in der
Gemeinschaft lebet, der Einzelseele Kraft.“

(Solidargemeinschaft Artabana)

Quelle:
ARTABANA Deutschland Solidargemeinschaft e.V, Magstadt – “Unterstützungseinrichtung im Gesundheitswesen”: “
Wir unterstützen alternativmedizinische Anwendungen“.

Links: Wikipedia: Artabana. / Psiram Blog: – “Where the f**k is Magstadt?” –  “Das Verweigern von Impfungen, das Vorenthalten wirksamer Behandlungen
und das willentliche Infizieren mit Krankheiten stehen hoch im Kurs.