Wissenschaftliche Hellseherei

“Das Prinzip, jede bekannte – auch wissenschaftlich anerkannte –Tatsachen
als “falsch” hinzustellen, um das genaue Gegenteil als “wahr” zu
erklären, zieht sich wie ein roter Faden durch Rudolf Steiners Werk.
(…)


Wie stellt man “Intersubjektivität” bei einem Hellseher her? –, ist es
von Hartmut Traub und der Alanus Hochschule doch sehr gewagt, Rudolf
Steiner “Wissenschaftlichkeit” zu bescheinigen.“ (Andreas Lichte)

Quelle: Andreas Lichte beim Humanistischen Pressedienst über “Hartmut Traub, Alanus Hochschule und Rudolf Steiner – Jeder Mensch ein Wissenschaftler!

Siehe auch von Rudolf Steiner: “Das Herz ist keine Pumpe.” / “Spektralfaben gibt es nicht” / “Bazillen machen keine Krankheiten” und weitere pseudowissenschaftliche Zitate.

Besser Verben lernen mit den hellsehenden Nornen

image

“Machen wir uns nun gegenwärtig, wie sich dies der astralen Anschauung
darstellt. Der astrale Seher sieht dies wiederum als ein Bild
(…)

An der Quelle, aus der diese Wurzel stammt, sitzen drei Nornen  und
spinnen die Fäden des Schicksals. Die Nornen sind Urd, die Herrin des  Vergangenen, Verdhandi, die um die Gegenwart, um das Seiende und
Werdende weiß,  und Skuld, die kennt, was in der Zukunft sein soll.” (Rudolf Steiner)

Quelle: Zitat des Hellsehers, Okkultisten und Gründers der “Freien Waldorfschulen”, Rudolf Steiner. Gesamtausgabe Band 101 – “Mythen und Sagen • Okkulte Zeichen und Symbole”. 

Bildquelle: Tafelbild der Urban Prarie Waldorf School in Chicago, USA (UrbanPrarieWaldorf) über die Nornen, also Götter- Zwergen oder Elfenkinder, Zitat “The Norns. We are using them as we study verb tenses.“