alswirdasinterneterfanden:

Esoterik und Rechtsextremismus

“Zur Bedeutung von „Esoterik“ und ihrer politischen Einordnung Der Begriff „Esoterik“ hat sich als Sammelbezeichnung für eine Vielzahl unterschiedlicher Strömungen etabliert, die sich vor allem seit dem 19. Jahrhundert formiert haben. Dazu zählen insbesondere Spiritismus, Okkultismus, New Thought, Christian Science, die Theosophische Gesellschaft, Anthroposophie und das diffuse Feld des New Age. (…)

Nach Helena Petrovna Blavatsky (1831–1891), der leitenden Gründungsfigur der Theosophischen Gesellschaft, ist die gegenwärtige Wurzelrasse die „arische“. Der Charakter dieser Rassenlehre ist heute heftig umstritten. (…) Ganz offensichtlich sind diese Ideen kompatibel mit nationalistischen, rassistisch hierarchischen und antisemitischen Ideen. In vielen Fällen ergibt sich jedoch ein ambivalentes Bild.

Ein prominentes Beispiel dafür ist Rudolf Steiner (1861–1925), der unter dem Einfluss der Theosophie im deutschsprachigen Raum die Anthroposophie begründete. In Steiners sich wohlgemerkt über die Jahre verändernder Lehre vereint sich ein dem Selbstverständnis nach „spirituelles“ Rassenkonzept mit einem nationalistischen deutschen Sendungsbewusstsein.” (Julian Strube)

Quelle: Studie “Esoterik und Rechtsextremismus”, Julian Strube, 2017 (IDA / DGB Bildungswerk BUND)

https://www.vielfalt-mediathek.de/data/strube__esoterik_und_rechtsextremismus_vielfalt_mediathek.pdf

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s