Kopfschwache Kinder bekommen Würmer

“Wenn ein Kind im Kopf schwach wird, dann kriegt es leicht Würmer im Gedärm. Würmer halten sich im Gedärm auf, wenn die Kopfkräfte zu schwach sind, weil dann der Kopf nicht stark genug in den übrigen Körper herunterwirkt (…).

Namentlich derjenige, der Pädagoge sein will, muß solche Dinge wissen -, wenn man später im Leben Menschen hat, die kopfschwach sind, so haben sie in der Jugend ihre Würmer gehabt. 

Was muß man denn da tun, wenn man das beobachtet? Nun, meine Herren, das einfachste ist, wenn man Gelbe Rüben nimmt, Möhren, und füttert die Kinder eine Zeitlang damit.” (Rudolf Steiner)

Quelle: Rudolf Steiner, “Über das Verhältnis der Nahrungsmittel zum Menschen – Rohkost und Vegetarismus”. GA354, Seiten 98-99.

2 Gedanken zu “Kopfschwache Kinder bekommen Würmer

  1. Ein Teil zumindest stimmt aber. Karotten sollen gut gegen Würmer sein, das wissen Kinderärzte und Hundezüchter. Eine Theorie besagt, dass das Betacarotin im Darm in Vitamin A umgewandelt wird, und das ist giftig für die Würmer.
    Erstmal ordentlich recherchieren, bevor man anfängt zu spotten!

    Gefällt mir

    • auch noch diesen Müll Steiners verteidigen?

      ich frag mich schon länger, ob es für Anthroposophen und Waldorf-Fans noch irgendwelche Grenzen gibt – offensichtlich nicht

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s