„Wir konnten uns nicht darauf einigen, dass wir gewaltfrei unterrichten“

Ein Dutzend Lehrer der Waldorfschule Weimar prügelten und demütigten Schüler – immer wieder, unfassbare 15 Jahre lang. Weder die Gremien der Schulleitung noch andere Lehrer stoppen die Gewalt in dem „sektenähnlichen“ System. Im Gegenteil: Eltern, die sich beschwerten, wurden angegriffen.

„Seit 15 Jahren sollen Lehrer einer Waldorfschule gewaltsam gegen Schüler gewesen sein. Lange haben Lehrer, Eltern und Schüler das verschwiegen„, berichtet die „Zeit“ am 03. Dezember 2020. Es sei ein „unheilvolles System“ gewesen, mit „sektenähnlichen Verhältnissen„. Immer wieder habe es im Verlauf der letzten 15 Jahren Gewalt von Lehrern gegen Schüler gegeben. Die Schulleitung ignorierte die Beschwerden, bis Schüler sich jetzt zusammentaten.

Weiterlesen »