Wenn die Milz einen Spleen hat

“Die englische Sprache, die gegenüber den mitteleuropäischen Sprachen noch auf einer etwas früheren Stufe steht, sehen Sie einmal nach, hat etwas als »Spleen« bezeichnet:

Sie wissen, wenn man von Spleen spricht, versteht man darunter etwas Seelisches. Aber »Spleen« ist auch die Milz, und das hat seine guten physiologischen Gründe; denn mit dem seelischen Spleen hat die Milz sehr viel zu tun.” (Rudolf Steiner)

Quelle: Rudolf Steiner über Hypochondrie in “VORTRÄGE ÜBER ERZIEHUNG
– Menschenerkenntnis als Grundlage der Pädagogik“ (GA301, S.56).
Hypochondrie wurde ab dem ersten Jahrhundert n. Chr. mit
Knorpel- und Milzerkrankungen verbunden, Steiner vertrat diese These noch 1920.