Künstliche Milch verdirbt die Menschheit

“Wenn ich also vielleicht doch in der Lage wäre, künstliche Milch zu erzeugen, wenn ich also die 13 Prozent, die da im Wasser drinnen sind an Eiweiß, Fett und so weiter, so zusammensetzen könnte mit dem Wasser, daß das also äußerlich so ähnlich der Milch wäre, wäre das eine Milch, die dann für das Kind ebensogut wäre wie die Milch, die es gewöhnlich bekommt?

Ja, sehen Sie, meine Herren, das ist eben nicht der Fall. Das Kind würde verkümmern, wenn es solche künstliche Milch bekommen würde. Es würde ein die Menschheit verderbendes Mittel sein. [Es] kann das Kind eigentlich nur richtig genährt werden mit der Menschenmilch selber.” (Rudolf Steiner)

Quelle: Rudolf Steiner, “VORTRÄGE FÜR DIE ARBEITER AM GOETHEANUMBAU”, (GA347, Seite 28). 

Hätten die anthroposophisch-esoterischen Landbauern von Alnatura das nicht wissen müssen? Bei Ökotest erhält die “Alnatura Anfangsmilch Pre” (Bioland) nur ein “Ausreichend”. “Die Werte der Fettschadstoffe sind so stark erhöht, dass sie eine tolerierbare tägliche Aufnahmemenge (laut der EU-Behörde für Lebensmittelsicherheit) um das 5,2-fache überschreiten.” Quelle: Ökotest 02/2015 (via).

Siehe auch Steinerquotes – “Demeter – Esoterikermilch” oder “Homöopathie für stolze Kühe”.

Dieses Mal kein Rassismus

“Der Einkaufszettel des jungen Vaters war ziemlich übersichtlich, ganz oben
stand „Aptamil Folgemilch“ fürs hungrige Baby. Trotzdem kam der
„Ernährer“ neulich mit leeren Händen nach Hause. Denn im Drogeriemarkt
„dm“ in Altenessen wurde er schroff zurückgewiesen. Die kurz angebundene
Verkäuferin habe ihre Entscheidung lapidar damit begründet, dass der
Kunde ein Chinese sei.” (Westdeutsche Allgemeine Zeitung)

Quelle: WAZ vom 30.01.2015 – “Essener dm-Markt verkaufte Chinesen kein Milchpulver”. Das anthroposophische Unternehmendm Drogeriemarkt’, das seine Mitarbeiter an anthroposphischen Hochschulen ausbilden lässt, verweist auf Lieferengpässe und verwahrt sich gegen Vorfürfe des Rassismus.

Der Erfinder der Anthroposophie selbst, Rudolf Steiner, war hingegen der Meinung “Asiaten können nicht selbstständig denken”, sie seien “passiv und träumerisch” und hätten “gelbe Haut, da ihnen die Galle überläuft”.