Die ganzheitliche Bundespräsidentin

“Die Idee, den Vorgang des Heilens in der Forschung ganzheitlich einzubetten, hat mir sehr gut gefallen.

Es ist prinzipiell seriös und richtig, komplementäre Medizin zu erforschen. Der Scharlatanerie-Vorwurf ist da kontraproduktiv.« (Gesine Schwan)

Quelle: Gesine Schwan, zweifache Kandidatin für das Amt der Bundespräsidentin der Bundesrepublik Deutschland und Leiterin der Humboldt-Viadrina School in Die Zeit – Dossier "Pseudowissenschaften – Esoteriker unterwandern die deutschen Hochschulen”