Flüchtlinge bio-dynamisch verhindern!

“Demeter-Vertreter [sehen] die Arbeit der biodynamisch wirtschaftenden Bauern und Bäuerinnen auf allen Kontinenten: durch sie entstehen konkrete Antworten auf die von der Krise aufgeworfenen Fragen. (…)

Nachhaltige Landwirtschaft ermögliche es den Menschen, ein Leben in Sicherheit und Gesundheit zu führen, bekämpfe Armut, schaffe ein angemessenes Lebensumfeld und verhindere damit Migration.” (Helmy Abouleish)

Quelle: SEEKEM-Geschäftsführer Helmy Abouleish bei der anthroposophischen Nachrichtenagentur “NNA – News with a difference”: “Biodynamische Bewegung als Beitrag zum Frieden“.

Der okkulte, sogenannte “bio-dynamische Landbau” des Hellsehers und rassistischen Esoterikers Rudolf Steiner (”Die weiße Rasse ist die zukünftige Rasse”) soll mittels seiner magischen Rituale (”dynamisieren”) überdurchschnittliche Ernteerfolge erzielen, um damit Flucht und Migration zu verhindern. Die magische Anbaumethode produziert jedoch deutlich schlechtere Ergebnisse als gewöhnlicher biologischer Anbau.

Die dümmsten Bauern…

„Nicht wahr – gewiß, man denkt nicht immer daran, aber unbewusst liegt das doch zugrunde -, man ist dann erstaunt als Landwirt, wenn man durch irgendeine Maßnahme augenblicklich große Erfolge erzielt, große Kartoffeln hat, etwas hat, was Größe hat, was schwillt.“ (Rudolf Steiner)

Quelle: Rudolf Steiner – „Geisteswissenschaftliche Grundlagen zum
Gedeihen der Landwirtschaft Landwirtschaftlicher Kurs
“ (GA327, S.102) über den “biologisch-dynamischen” Anbau bei anthroposophischen Firmen wie Demeter.