Ein Refugium gegen Multikulti

“Die Waldorfschule ist eine Art Refugium. Ein Refugium, in dem
man sicher sein kann, nicht mit der multikulturellen Gegenwart der
deutschen Städte konfrontiert zu werden.

Türken schicken ihre Kinder
eben nicht zu Rudolf Steiner und auch nicht die Arbeiterfrauen, die
draußen vor der Tür des Wolfsburger Museums in der etwas
heruntergekommenen Fußgängerzone in der Sonne sitzen.” (Der Spiegel)

Quelle: Tobias Rapp in ‘Der Spiegel’, Ausgabe 19/2010 – “Lichtwolken und Kuhhörner” über den “skurrilen Anthroposophie-Gründer Rudolf Steiner”.

Links: Steinerquotes – “Der Spiegel: Waldorfschulen erziehen Eliten”, “Deutscher Lehrerverband: Das rassistische Menschenbild der Waldorfschulen”, “FAZ: Waldorfschule, die ausländerfreie Zone

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s