Auszieselierte Augen

“Und Menschen, die sehr gut sehen, haben diese sorgfältige Ausbildung der Formen des Auges davon, daß sie in der
vorhergehenden Inkarnation in Formen gedacht und dieses Denken in Formen
mitgenommen haben und, indem sie durch die Zeit zwischen Tod und neuer
Geburt geschritten sind, ihre Augen besonders ausziseliert haben.

Da ist
die mathematische Begabung ins Auge hineingeflossen und lebt sich
nicht mehr in mathematischer Begabung aus.” (Rudolf Steiner)

Quelle: Rudolf Steiner – “Wiederverkörperung und Karma” (GA135, S.15f)