Waldis warnen: Verdrogte, kriminelle Facebook-Kinder

„Ein Drittel
aller Einjährigen in den USA haben Umgang mit dem Computer, bevor sie laufen
oder sprechen können. In Deutschland verbringen bereits 70 Prozent der 2- bis
5-Jährigen eine halbe Stunde täglich mit einem Smartphone. Die am häufigsten
von 6-Jährigen in Deutschland verwendete App ist Facebook.
(…)

Die
negativen Folgen einer zu frühen Gewöhnung an digitale Medien sind
wissenschaftlich längst erwiesen und dokumentiert. Es sind dies
Sprachstörungen, Aufmerksamkeitsstörungen, schlechtere Noten im Lesen und
Schreiben, Empathieverlust, soziale Anpassungsschwierigkeiten und Neigung zu
kriminellem Verhalten, Angst etwas zu verpassen, Suchtverhalten und
Übergewicht.“ (Michael Wetenkamp)

Quelle: Die
Petition „Digital-KITA?
NEIN!
“ von
Michael Wetenkamp, Vorstand der Vereinigung der Waldorfkindergärten. Prominente
Unterstützerin ist die anthroposophische Kinderärztin Michaela Glöckler (Zitat
Rudolf Steiner sah den Laptop voraus!“). Siehe dazu auch den
Bericht der taz – die Tageszeitung vom März 2017 – „Mediensucht
in Kitas?
“: “Und dass die Lieblings-App der Sechsjährigen Facebook sei. „Dafür hätte ich gerne mal eine Quelle“, kommentiert ein Kritiker.”

Siehe auch bei Steinerquotes:

Kosmobiodynamischer Anbau mit Drogen und Waffen

“Schluss mit Romantik und Einklang mit Kosmos und Natur. Dem Anführer der antroposophischen Lebensgemeinschaft in Aichstetten, wird massive Beeinflussung psychisch Labiler vorgeworfen. Mit ihrer Hilfe soll sich der 54-Jährige, der in Untersuchungshaft sitzt, Millionenbeträge verschafft haben.

400 Beamte haben das aus drei großen Gebäuden bestehende Gehöft und 34 weitere Örtlichkeiten in Deutschland, Österreich und in der Schweiz durchsucht, Drogen und Waffen, Computer und Akten beschlagnahmt.

Günter M., ein aus dem Kreis Ravensburg stammender Kaufmann, hat Anfang der 90er Jahre gemeinsam mit befreundeten Familien den St. M. erworben, um dort eine Landwirtschaft – Stichwort kosmobiodynamischer Anbau – zu betreiben.“ (Schwäbische Zeitung)

Quelle: Schwäbische Zeitung – “Großrazzia in Ravensburg: “Als würde man der Schlange den Kopf abschlagen” über den St. Michaelshof Aichstetten, an dem basierend auf Rudolf Steiner ein “kosmobiodynamischer Anbau” betrieben wird.


Nachtrag 10. April 2019:
Der Bericht ist bei der Schwäbischen Zeitung nicht mehr abrufbar. Eine Kopie findet sich bei Archive.org.

Der im Zeitungsartikel genannte Gunter M. ist nicht mehr beim St. Michaelshof in Aichstetten beschäftigt. Der Hof steht unter neuer Leitung. Die neue Leitung steht in keiner Verbindung zu den im Artikel beschriebenen Vorgängen. Der St. Michaelshof stellt weiterhin „energetisch verbesserte“ Produkte nach „kosmischen Gesichtspunkten“ her.